Preiserhöhung Gesamtes-Sortiment (ausser Sonderposten & 2. Wahl) ab 19. Juli 2021

Begründung
Die weltweite stark gestiegene Nachfrage nach Baumaterialien und Holzwerkstoffen sowie Engpässe in vielen Lieferketten führen zu fortlaufenden massiven Steigerungen der Einkaufskosten von diversen Produktionsmaterialien – von Holz und HDF über Transport und Produktionsmittel bis zu den Verpackungsmaterialien.

Bei unserer ersten Preiserhöhung per 1. Juni 2021 haben wir uns für eine minimale Anhebung unserer Preise zur Teilkompensation unserer stark gestiegenen Kosten entschieden – um den enormen Druck, der in diesem Jahr auf Ihnen lastet, mitzutragen.

Angesichts der anhaltend starken Steigerung unserer Einkaufspreise sind wir nun bedauerlicherweise erneut gezwungen, unsere Bruttopreise ab dem 19. Juli 2021 um durchschnittlich 5 % zu erhöhen. Ab sofort sind unsere Offerten nur noch einen Monat gültig.

Bitte seien Sie versichert, dass auch diese Erhöhung nur einen Teil des effektiv gestiegenen Kostenniveaus und -risikos widerspiegelt und wir zudem alles daran setzen, Ihre Aufträge zuverlässig oder mit wertigen Alternativen liefern zu können. Beachten Sie dazu bitte, dass Liefertermine frühzeitig und in engem Kontakt mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner laufend abgestimmt werden müssen.

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen. 

x